Kommunale Finanzbeihilfen

Langfristig Energie und damit auch Kosten einsparen ist oftmals mit einer Reihe von Investitionen verbunden. Sei es die nachträgliche Einbringung einer Dachdämmung, das Ersetzen von einfacher Verglasung durch wärmisolierende Fenster, die Aufrüstung der Heizung durch solarthermische Kollektoren oder die Produktion von erneuerbarem Strom durch Photovoltaikmodule. All diese Maßnahmen kosten Geld, haben jedoch auch etwas anders gemeinsam: Sie helfen nicht nur Energie und CO2 einzusparen, sondern werten Ihre Immobilie auch auf. Damit unseren Bürger/-innen der Schritt für solche Investitionen leichter fällt, hat sich die Gemeindeverwaltung Betzdorf dazu entschlossen, die staatlichen Förderprogramme (www.myenergy.lu) im Bereich der energieeffizienten Renovierung von Bestandsgebäuden durch ein eigenes Subventionsprogramm zu ergänzen.

Für den Erhalt der kommunalen Förderungen müssen unbedingt die staatlichen Subventionen beantragt und gewährt worden sein.

 

MaßnahmeFörderung in % der staatlichen SubventionMaximalbetrag
Fenster und Fenstertüren500 %260 €/m2
Dämmung der unteren Geschossdecke gegen unbeheizten Keller145 %20 €/m2
Solarthermie für Warmwasser25 %625 €
Solarthermie für Warmwasser und Heizung70 %2800 €
Erdwärmepumpe20 %1600 €
Zentrale Pelletheizung100 %5000 €
Bonus für Verbesserung auf  Energieklasse B20 %-
Bonus für Verbesserung auf  Energieklasse A30 %-
​Photovoltaik​100 € / kWp​3000 €

Begrenzung der kommunalen Förderung. Die Summe aller staatlichen und kommunalen Förderungen kann 60 % der förderfähigen Kosten nicht übersteigen. Wird der Antrag von einer Person eingereicht, die gleichzeitig eine Teuerungszulage (allocation de vie chère) erhält kann die Deckelung auf Anfrage hin auf 85% der förderfähigen Ausgaben angehoben werden.


 

Documents à télécharger:​

Règlement - subsides énergétiques en vue de la promotion de l'utilisation rationnelle de l'énergie

Formulaire de demande


 

Non
Non